zeitungen

Bildquelle: iwona golczyk / pixelio.de

Geschichte

Jahr (Datum)Ereignis
 1976 Erstes Tennisspielen auf dem neu gebauten Allwetterplatz an der Schule, auf dem nach Anfrage von Gunther Muggenthaler bei der Gemeindeverwaltung auch Tennismarkierungen angebracht worden waren.
 28.10.1978 Gründung des Vereins durch Gunther Muggenthaler, Roland Steinhofer, Gerhard Wagner, Albert Dick, Peter Weber, Herbert Wolf und Wolfgang Bauer.
1983 Wegen des ernormen Mitgliederzuwachses macht man sich auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück für Tennisplätze, da der Allwetterplatz den Anforderungen nicht mehr genügte. Schließlich findet man eine geeignete Lage im heutigen Sportpark. Der Verein erhält die Genehmigung für zwei Tennisplätze; gleichzeitig beginnt man mit dem Bau des Vereinsheims.
1984 Einweihung der Tennisplätze und der "Tennishütte" mit Festzug und Festzeltbetrieb.
1984 Die erste Juniorenmannschaft des Vereins wird gemeldet.
1985 Bereits drei Mannschaften nehmen an Verbandsspielen teil.
1986 Gunther Muggenthaler gibt der ersten Vorsitz ab. Der Verein meldet eine vierte Mannschaft; die Junioren des TCN steigen auf.
1990 Der TCN hat bereits 156 Mitglieder und nach wie vor vier Mannschaften, weshalb über den Bau eines dritten Tennisplatzes nachgedacht wird.
1994 Walter Thür erwirbt die Trainerlizenz. Er wird die Vereinsjugend bis 2009 trainieren.
1995 Der dritte Tennisplatz wird in Eigenregie und mit großer Unterstützung durch die Gemeinde gebaut.
2001 Werner Nickl und Alfred Hönl werden Vorstandsvorsitzende.
2002 Trainer Walter Thür wird zum Ehrenmitglied ernannt.
2003 Das neue Vereinsheim wird gebaut. Engagierte Mitglieder leisten mehr als 2000 Stunden freiwilliger Arbeit, um das Gebäude zu errichten.
2003 Der Bayerische Landessportverband erklärt den TC zum "Vorzeigeclub".
2004 Das Vereinsheim wird eingeweiht.
2005 Der Verein erweitert sein Angebot um die Sparte Nordic-Walking, die bis 2011 von Willi Neulinger geleitet wird.
2007 Die Gemeinde Neukirchen vorm Wald zeichnet den TC als "familienfreundlichste Gruppe der Gemeinde" aus.
2008 André König erwirbt den Trainerschein mit Auszeichnung.
2008 Der TC feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Der ehemalige Bürgermeister Franz Riedl wird aufgrund seiner Verdienste um die Förderung des Tennissports und der Jugendarbeit in der Gemeinde zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt.
2011 Auf dem Dach des Vereinsheims wird eine Photovoltaikanlage installiert.
05.11.2011 Auf der Hauptversammlung werden neu in die Vorstandschaft gewählt: Stephen Baniak (Jugendwart), Ludwig Obermüller (Sportwart) und Andreas Ott (Schriftführer), der das Amt von Angelika Brandtner übernimmt.
11.02.2012 Der TC ist nun auch auf Facebook präsent.
Dez. 2012 Auf Platz eins wird eine Eisbahn angelegt ("Eiszauber").
2013 Das 200. Mitglied des Vereins wird begrüßt und mit einem Geschenk willkommen geheißen.
08.11.2014 Die Website des TCN wurde nach dem Relaunch online gestellt.
08.11.2014 Die Anschlussarbeiten sind erledigt und die Pumpe ist installiert: Für die Bewässerung der Plätze wird künftig kein kostbares Trinkwasser mehr verwendet, sondern Brunnenwasser. Die Genehmigung zur dauerhaften, kostenlosen Wasserentnahme hatte der Gemeinderat in diesem Sommer erteilt.
Juli 2015 Der TC hat eine neue Vereinssatzung. Sie wurde bei der Mitgliederversammlung am 22.11.2014 und der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 25.04.2015 beschlossen und im Juli 2015 ins Vereinsregister Passau eingetragen.
14.11.2015 Werner Nickl, Alfred Hönl und Rudi Eggerl ziehen sich aus der Vorstandschaft zurück. Ihnen folgen Stephen Baniak (bislang Jugendwart), Doris Kolbeck und Ingrid Wippl. Neu in der Vorstandschaft sind Miriam Alls (Jugendwartin) und Florian Bauer (Sportwart).
19.11.2016 Werner Nickl wird auf der Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Urkunde wird ihm von Stephen Baniak und Doris Kolbeck auf der Weihnachtsfeier am 10.12.16 überreicht.
11.11.2017 Miriam Alls (Jugendwartin), Florian Bauer (Sportwart) und Andreas Ott (Schriftführer) stehen aus beruflichen Gründen nicht für die Wiederwahl zur Verfügung. Ihnen folgen Lea Eggerl, Melanie Obermüller und Stefanie Schlattl.